Folgen Sie uns auf Facebook.

Die Arbeit der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) in der LEADER Region Vogtland

Grundlagen

Grundlage der Arbeit in der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) ist unsere LEADER-Entwicklungsstrategie (LES) der Region Vogtland. Unsere Strategie wurde vom  Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) am 29.09.2015 bestätigt. Damit hat die Region im Rahmen der europäischen Regionalentwicklung den LEADER-Status erreicht.

Wesentliches Element von LEADER ist, gemeinsam mit privaten und öffentlichen Akteuren in der LAG ein regionales Entwicklungskonzept zu erarbeiten und sich damit um Anerkennung als LEADER-Region zu bewerben.

Zur Umsetzung der LES wird gleichfalls auf eine breite Mitwirkung von Akteuren gesetzt. Von der LAG werden nunmehr Aufrufe zur Einreichung von Vorhaben veröffentlicht, um im Wettbewerbsverfahren die förderwürdigen Vorhaben mit dem größten Beitrag zur regionalen Entwicklung zu bestimmen.

Ziele & Maßnahmen

Die LAG Vogtland verfolgt das Ziel die LEADER-Entwicklungsstrategie 2014-2020 zu entwickeln und umzusetzen, im Zusammenwirken der Akteure in Projekten aus den verschiedenen Bereichen der lokalen Wirtschaft sowie unter Vernetzung lokaler Partnerschaften. Darüber hinaus verfolgt die LAG das Ziel die Lebensqualität in der LEADER-Region Vogtland attraktiver zu gestalten. Die Aufgaben der LAG werden in der Satzung formuliert. Zu den zentralen Instanzen der LAG zählen die Mitgliederversammlung, der Vorstand, das Entscheidungsgremium und die Strategiegruppe.

Zur Erreichung der Ziele für die LEADER Region Vogtland:

  • entwickelt die LAG in Zusammenarbeit mit den regionalen Akteurinnen und Akteuren Entwicklungsstrategien für die Region,
  • schafft die LAG ein Umfeld, das regionale Identität und ein positives Klima für umwelt- und sozialverträgliche Investitionen schafft,
  • kommuniziert die LAG regionale Entwicklungsstrategien und macht ihre eigene Arbeit und seine Projekte in der Region bekannt,
  • vernetzt die LAG Akteurinnen und Akteure,
  • berät die LAG Akteurinnen und Akteure der Regionalentwicklung,
  • bestärkt die LAG Wissensvermittlung und –management,
  • unterstützt die LAG Akteurinnen und Akteure bei der Initiierung, Koordination, Optimierung, Organisation, Umsetzung und Evaluation von Projekten
  • entwickelt (wo nötig und möglich) eigene Projekte zur regionalen Entwicklung,
  • evaluiert die LAG bestehende Projekte und übernimmt administrative Aufgaben in Bezug auf übergeordnete Instanzen.

Mitglieder und Mitgliederversammlung

Die Basis der Aktionsgruppe „LAG Vogtland“ sind seine Mitglieder. Dies können grundsätzlich alle natürlichen Personen über 18 Jahre und alle juristischen Personenvereinigungen, die sich zum EPLR, zur LES und zur Satzung bekennen, werden. Über die Aufnahme oder die Ablehnung von Mitgliedern entscheidet der Vorstand, gemäß Vorgaben nach Art. 34 Verordnung (EU) Nr. 1303/2013 ESIF-VO. Mitgliedschaften in der LAG sind generell kostenfrei.

Der Tourismusverband Vogtland e.V., der Regionale Bauernverband Vogtland, die Industrie- und Handelskammer Plauen sowie zahlreiche weitere Interessensvertreter der Region sind Mitglied der LAG Vogtland. Auch Wirtschaftsunternehmen, Privatpersonen aus der Landwirtschaft, Bürgermeister und Touristiker etc. nehmen aktiv an dem Leben der LAG teil. Somit ist eine Partnerschaft entstanden, welche die notwendigen Akteure zur erfolgreichen Umsetzung der LES vereint.

Vorstand der LAG:

Stand 17.06.2020

  • Andrea Jedzig, Vorsitzende, Bürgermeisterin der Stadt Treuen, öffentlich
  • Mike Purfürst, Stellvertreter, Bürgermeister der Stadt Netzschkau, öffentlich
  • Prof. Dr. Ing. Bernd Märtner, Stellvertreter, Geschäftsführer M&S Umweltprojekt GmbH, privat

Das Entscheidungsgremium

Das Entscheidungsgremium ist verantwortlich für die Bestellung eines Regional-Managements. Es entscheidet zudem, auf Grundlage der Vorarbeit und Projektbewertung durch das Regional-Management, die Auswahl von Projekten. Projektanträge werden auf ihre Konformität zum Entwicklungsprogramm überprüft und im Hinblick auf zu erwartende Synergieeffekte bewertet. Das Entscheidungsgremium ist gegenüber der Mitgliederversammlung der LAG berichtspflichtig.

Eine regelmäßige und beschlussfähige Zusammenkunft des Entscheidungsgremiums und des Regional-Managements zur Beratung der jeweils aktuell anstehenden Maßnahmen und Projekte in der Region wird eingeführt. Der direkte Anschluss des Entscheidungsgremiums an die LAG Vogtland sorgt für kurze Kommunikations- und Entscheidungswege. Dies ist ein anwendungsbezogener Ansatz, um eine handlungsfähige LAG zu führen.

Die "Lokale Aktionsgruppe Vogtland" (LAG Vogtland) organisiert sich als Interessengemeinschaft und Initiativgruppe. Sie formiert sich in einer offenen Form. Die LAG Vogtland stellt eine öffentlich-private Partnerschaft dar. Die Verwaltung und die Geschäftsführung werden durch den Verein VogtlandZukunft e.V. gewährleistet. 

Der Verein VogtlandZukunft e.V. verfügt auf Grund seiner Mitgliederstruktur und seiner Beitragsordnung über die erforderliche finanzielle Leistungsfähigkeit zur Umsetzung der LES.

Entscheidungsgremium der LAG:

Stand: 17.06.2020

Andrea Jedzig, Vorsitzende des Entscheidungsgremiums, Bürgermeisterin der Stadt Treuen, öffentlich stimmberechtigt
Vertreter: Rico Schmidt, Erster Stellvertreter, VogtlandZukunft e.V., öffentlich stimmberechtigt

Andreas Rubner, Bürgermeister Stadt Markneukirchen, öffentlich stimmberechtigt
Vertreter: Frank Thiele, Geschäftsführer WBG Plauen mbH, öffentlich stimmberechtigt

Elisabeth Blüml, Geschäftsführerin Zweckverband Talsperre Pöhl, öffentlich stimmberechtigt
Vertreterin: Isa Suplie, Bürgermeisterin Schöneck/V., Aufsichtsrätin DLT GmbH Schöneck, öffentlich stimmberechtigt

Florian Merz, Generalmusikdirektor & Geschäftsführender Intendant "König Albert Theater" Bad Elster, öffentlich stimmberechtigt
Vertreter: Sandro Bauroth, Bürgermeister Stadt Elsterberg, öffentlich stimmberechtigt

Roy Estel, Regionalkirchenamt Chemnitz, Baupfleger, privat stimmberechtigt
Vertreter: Andreas Heinz, Nebenerwerbslandwirt, privat stimmberechtigt

Barbara Müller, Architektin, privat stimmberechtigt
Vertreterin: Ines Teubert, Landfrauen Irfersgrün e.V., privat stimmberechtigt

Monika Böhm, Privat, privat stimmberechtigt
Vertreter: Rene Kolbe, Privat, privat stimmberechtigt

Prof. Dr. Ing. Bernd Märtner, Geschäftsführer M&S Umweltprojekt GmbH, privat stimmberechtigt

Jörg Stingl, Vorsitzender DRK Kreisverband Klingenthal e.V., privat stimmberechtigt
Vertreter: Steffen Fugmann, Zweiter Stellvertreter, Präsident Kreissportbund Vogtland e.V., privat stimmberechtigt

Herbert Pscherer, Geschäftsführer Bildungsinstitut Pscherer gGmbH, privat stimmberechtigt
Vertreterin: Sina Krieger, Geschäftsführerin IHK Chemnitz , Plauen, privat stimmberechtigt

Prof. Dr. Holger Weiss, Privatperson, privat stimmberechtigt
Vertreter: Peter Hahn, Freiberufler, Pausa, privat stimmberechtigt